Unterstützungseinsatz „Tirol testet“

Unterstützungseinsatz „Tirol testet“

Datum: 12. März 2021 um 17:00
Alarmierungsart: Telefon
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: Area47, 6430 Ötztal-Bahnhof
Einsatzleiter: OBI Thomas Pichler
Mannschaftsstärke: 10
Fahrzeuge: KLF
Weitere Kräfte: Österreichisches Bundesheer


Einsatzbericht:

Am Freitag, den 12.03.2021, wurde unser Kommandant am Nachmittag darüber informiert, dass das Österreichische Bundesheer am Parkplatz der Area47 einen Corona-Testbus, welche vom Land Tirol organisiert wurde, für ein zusätzliches Antigen-Test-Angebot betreibt.

Der Bezirksfeuerwehrverband hat uns gebeten ein Zelt für die Anmeldung vor dem Testbus aufzustellen und für die notwendige Beleuchtung zu sorgen.

Nach kurzer Absprache mit dem Bundesheer vor Ort, errichteten wir ein 8 x 4 Meter großes Zelt vor dem Bus.

Der Testbus wird für die Dauer der Isolierung der Gemeinden Haiming und Roppen in der Area47 täglich 24 Stunden betrieben.

Die Testung erfolgt mittels Antigen-Schnelltest und erfordert keine vorherige Anmeldung.

Nach der Testung ist die Zeit bis zum Testergebnis (ca. 20 Minuten) vor Ort abzuwarten.

Update: Am Donnerstag, den 25.03.2021, gegen 19 Uhr rückte eine Mannschaft aus, um das Vorzelt des Testbuses samt Beleuchtung abzubauen.

Nach ca. 1h wurde der Unterstützungseinsatz beendet und die Mannschaft kehrte wieder ins Gerätehaus zurück.