Technische Einsätze nach Starkregen

Technische Einsätze nach Starkregen

Datum: 20. Juli 2022 um 17:25
Alarmierungsart: Pager, SMS, Telefon
Dauer: 3 Stunden 5 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: Ötztal Bahnhof
Einsatzleiter: OBI Thomas Pichler, BI Klaus Halfinger
Fahrzeuge: KLF, TLF


Einsatzbericht:

Durch den plötzlich eintretenden starken Starkregen und die Gewitter am frühen Abend des 20. Juli 2022 beschäftigten uns gleich mehrere technische Einsätze:

Um 17:25 Uhr wurden wir zu einem Wohnhaus in die Ambergstraße alarmiert – dort ist aufgrund des starken Regens Wasser in den Keller eingedrungen. Wir konnten dies behelfsmäßig abdichten und das Wasser aus dem Keller absaugen. Gleichzeitig arbeiteten wir ein identes Schadensbild in der Wassertalstraße ab.

Noch während dieses Einsatzes ging die Meldung bei der Leitstelle ein, dass die Unterführung der ÖBB in der Industriestraße unter Wasser stand. Durch einen Blitzschlag in der Umgebung war die Pumpensteuerung ausgefallen. Wir pumpten das Wasser ab und unterstützen den Mitarbeiter der ÖBB bei der Wiederinbetriebnahme der Pumpen.

Um ca. 18:00 meldete die Baufirma den Wassereintritt bei der Volksschule Ötztal-Bahnhof, die gerade umgebaut wird. Zum Aufstocken des Gebäudes wurde dazu das Dach abgetragen und der neue Stock im Holzbau errichtet. Das „neue“ Dach war noch nicht fertig und z.T. nur mit Planen verschlossen. Wir hatten einerseits die Aufgabe, dass Wasser aus dem neuen 2.OG, dem 1.OG und dem EG abzusaugen sowie andererseits die Planen zu verstärken und zu unterbauen, damit sich keine Wassersäcke mehr bilden konnten. Der gesamte Einsatz dauerte bis ca. 20:30.