Mehrere technische Einsätze:

Am Samstag, den 04. März 2017 wurden wir zu mehreren technischen Einsätzen im Laufe des Tages per Kommandoschleife alarmiert.

Gegen Mittag wurden wir in die Ambergstraße zu einem abgedeckten Wellenblechdach samt Dachpappe alarmiert, welches aufgrund der starken Sturmböhen in der Luft herumgeschleudert wurde und bei einem angrenzenden Nachbarn im Garten zu liegen kam. Dabei wurden am Nachbarhaus mehrere Dachziegel sowie die Hausfassade beschädigt.

Wir sicherten die losgelösten Teile und sperrten den Gefährdungsbereich rundum ab.

Am Nachmittag wurden die Windböhen wieder um einiges stärker, was zu einigen umgestürzten Bäumen in unserem Einsatzgebiet führte:

Im Bereich zwischen der Autobahnbrücke und der Ötztaler Höhe fielen gleich mehrere Bäume auf die Fahrbahn und sorgten dadurch für starke Behinderungen im Reiseverkehr.

Auch auf der Zufahrtsstraße zur Area 47 waren zahlreiche Bäume umgestürzt und versperrten somit die Durchfahrt. Ein umgeworfener Baum zerschlug sogar einen Abgrenzungszaun neben der Straße.

In Brunau im Bereich des Radweges wurden uns ebenfalls mehrere umgestürzte Bäume gemeldet.

Weiters mussten wir in Neu-Ambach die B186 Ötztaler Bundesstraße kurzzeitig sperren, da ein abgerissener Baum nur durch einige Äste anderer Bäume gehalten wurde und aufgrund des starken Windes abzustürzen drohte.

Nach mehreren Stunden Einsatz waren alle Bäume, die zu Verkehrsbehinderungen führten, fachgerecht zerlegt und bei Seite geschafft worden.

 

Zurück zum Beginn der Seite

Zurück zu Einsätze